Rafting

Unser Compass Outdoor Adventures-Büro widmet sich dem Rafting und bietet Ihnen ein einzigartiges, aber vor allem sicheres Erlebnis.

Rafting ist ein Mannschaftssport, den Sie auf einem Schlauchboot auf einem Fluss machen. Das Boot verfügt über einen zertifizierten professionellen Führer der International Rafting Federation (I.R.F.) sowie über Ruderer mit einer Nummer von bis zu 12. Diese Nummer entspricht der Größe des Bootes und dem Schwierigkeitsgrad des Flusses.

(Floß = Zeichnung)

Der Bootsfahrer gibt Ihnen vor dem Ablegen eine kurze theoretische Lektion (ca. 10 Minuten), in der er Ihnen ein paar Worte über das Boot erklärt, wie wir darauf sitzen, wie wir paddeln und welche Befehle darin enthalten sind,  um im Fluss das Boot richtig zu navigieren und natürliche Hindernisse im Fluss zu vermeiden.

Wie bei allen Outdoor-Sportarten besteht auch beim Rafting ein gewisses Risiko und daher einige Sicherheitsregeln, die von unserem Büro ohne Kompromisse und Preisnachlässe eingehalten warden muessen, so wie es die International Rafting Federation festgelegt hat.

In dem Bestreben, ein unvergessliches und sicheres Erlebnis zu bieten, insbesondere für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, haben wir Flüsse für diese Aktivität ausgewählt, deren Schwierigkeitsgrad bis zur Skala 2 reicht. Die höchste ist 6.

Detailliertere Schwierigkeitsgrade sind die folgenden:

  • Grad 1: Sehr kleine wilde Gebiete, erfordern möglicherweise einige Manöver. (Level: Sehr einfach)
  • Stufe 2: Ein wenig wilderes Wasser, möglicherweise einige Steine, gelegentlich sind einige Manöver erforderlich (Stufe: Grundkenntnisse im Rudern).
  • Grad 3: Kleine Wellen im Schaumfluss, es kann ein leichter Abfall, aber kein signifikantes Risiko auftreten. Möglicherweise sind erhebliche Manöver erforderlich. (Level: Rudererfahrung)
  • Grad 4: Mittlere Wellen im Schaumfluss, möglicherweise gibt es Steine, eventuell einen signifikanten steilen Abfall. Einige abrupte Manöver können erforderlich sein (Stufe: Fortgeschrittene Schaumwellenerfahrung)
  • Grad 5: Große Wellen, die mit Schaum fließen, großes Volumen, mit großen Steinen und Gefahren. Es kann große Stürze geben, die präzise Manöver erfordern. (Stufe: Fortgeschrittene Schaumwellenerfahrung)
  • Klasse 6: Kategorie 6 gilt als gefährlich und in keiner Weise sicher. Sparren sollten mit erheblichen Turbulenzen, großen Wellen, großen Steinen und vielen Gefahren rechnen. Die Stürze können so stark sein, dass das Boot und die Ausrüstung ihnen nicht standhalten können. Beim Überqueren eines Flusses der Kategorie 6 ist die Wahrscheinlichkeit schwerer oder tödlicher Verletzungen im Vergleich zu kleineren Klassen dramatisch erhöht. (Stufe: Der erfolgreiche Abschluss einer Flussabfahrt der Kategorie 6 ohne schwere oder tödliche Verletzungen wird allgemein als eine Frage des Glücks oder der Geschicklichkeit angesehen.)
510 Views